MUSIKINSTRUMENTE:

Die Flöten

DAS INSTRUMENT

Die Flöte ist eines der ältesten Blasinstrumente, was Knochenfunde aus der Jungsteinzeit belegen. Querflöten sind in China seit dem 9. Jahrhundert v. Chr., in Europa seit dem 11. Jahrhundert n. Chr. gebräuchlich. Im 19. Jahrhundert entwickelte Theobald Böhm den Klappenmechanismus, wodurch Intonation und Klang entscheidend verbessert werden konnten. Abgesehen von kleineren Veränderungen wird die Querflöte bis heute nach diesem Vorbild gebaut.

Querflöten gehören zur Gruppe der Holzblasinstrumente, obwohl sie heute fast ausschließlich aus Metall gefertigt werden. Zur Familie der Querflöte zählt auch das Piccolo. Die Querflöte ist vielseitig einsetzbar als Soloinstrument, in der Kammermusik, im Orchester, in der Blasmusik, im Jazz, u.v.m.

FLÖTE SPIELEN LERNEN

Das Einstiegsalter hängt von der Körpergröße (Armlänge, Größe der Hände) und der physischen Konstitution (Atemkapazität) des Kindes ab.

Für die ersten Versuche stellt der Musikverein gerne ein Instrument zur Verfügung. Es hat sich aber gezeigt, dass sich die NachwuchsmusikerInnen nach einigen Jahren oft ein eigenes Instrument kaufen.

DIE FLÖTEN-GRUPPE
  • Laura Stoiser
  • Carmen Fürnschuss
  • Claudia Krenn

nicht am Bild:

  • Anna Maria Pichler
  • Leni Weitacher
  • Julia Distler