CHRONIK DES MUSIKVEREINS

Seit 1851

Ein Verein mit langer Tradition

Die Darstellung der Vereinsgeschichte des Musikvereins St. Nikolai im Sausal zeigt das Wirken der Kapellmeister von der Gründung im Jahre 1851 bis zum heutigen Tage. In weiterer Folge werden sämtliche Obmänner seit dem Jahre 1951, in dem vom Bund ein neues Vereinsgesetz beschlossen wurde, in welchem musikalische und organisatorische Belange getrennt werden mussten, mit all ihren Tätigkeiten chronologisch angeführt.

Leider wurde in diesen über 165 Jahren nur teilweise Buch geführt bzw. sind Informationen in den Kriegsjahren verloren gegangen, so dass sämtliche Ausführungen nur mit Hilfe von Zeitzeugen und Beteiligten gemacht werden konnten. Obwohl eventuell wichtige Daten fehlen können, ist es doch gelungen, eine lückenlose Vereinschronik – wie sie auszugsweise vorliegt – zu rekonstruieren.

 

Zum Download bitte auf die CHRONIK klicken.

1897

Das älteste erhaltene Foto des Musikvereins:
„Musikkapelle des Veteranen-Vereines“ im Jahre 1897
Josef Weber (sitzend 3. v.l.), Eustachius Gutjahr (stehend 4. v.l.), Ignaz Krois (stehend 1 v.r.)

1930

Musikkapelle St. Nikolai im Sausal im Jahre 1930
Stehend v.l.n.r.: Friedrich Kappel, Mitteregger, unbekannt, Oswald, unbekannt, Kasper, Nestl, Mandl;
Sitzend: Gödl, Pronegg, Mandl, Kpm. Markus Halber, Schnabel, Maier, Mitteregger;
Liegend: Alois Hartinger, Stiegler;

1958

Jugendkapelle des Musikvereins im Gründungsjahre 1958 unter der Leitung von Kapellmeister Engelbert Zweidick:

Hinten stehend: Josef Deixelberger, Alfred Temmel, Willibald Fröhlich, Otmar Neukirchner, Helmut Arnfelser;
Stehend: Erwin Kahr, Josef Reiß, Franz Stiegler, Hermann Gaisch, Johann Klug, Johann Waltl;
Sitzend: Franz Nestl, Johann Reininger, Franz Kahr, Kpm. Engelbert Zweidick, Johann Kaiser, Johann Grasch, Wilhelm Bretterklieber

1962

Musikverein St. Nikolai im Sausal mit neuer Tracht im Jahre 1962

Letzte Reihe: Alfred Temmel, Josef Fröhlich, Johann Veit, EKpm. Johann Zweidick;
2. Reihe stehend: Obm. Alfred Prattes, August Stoiser, Franz Höfer, Willibald Fröhlich, Franz Hartinger, Josef Hartinger, Helmut Arnfelser;
1. Reihe stehend: Alois Zweidick, Otmar Neukirchner, Josef Deixelberger, Anton Braunegger, Johann Reiß, Hermann Gaisch, Josef Reiß, Leopold Zwertnig, Franz Greistorfer, Johann Klug;
Sitzend: Franz Prattes, Josef Höfer, Erwin Kahr, Karl Moder, Franz Nestl, Kpm. Engelbert Zweidick, Franz Kahr, Johann Grasch, Franz Schneider, Johann Waltl, Johann Kaiser, Josef Maier;
Vorne: Wilhelm Bretterklieber, Johann Walter, Franz Hartinger, Johann Mitteregger;

1965

Mit klingendem Spiel zieht die Musikkapelle durch den Ort: Eine Szene, der wir Sonntag für Sonntag in den Sommermonaten begegnen. Im Bild Stabführer Johann Mitteregger mit den Marketenderinnen Marianne Winter und Anna Gailberger.

1976

Die Blasmusik spielt einen Empfang beim Gasthaus Fröhlich, vlg. Meierwirt, in Jahring.

1978

Beim Münchner Oktoberfest 1978

Stabführer und Obmann Johann Mitteregger führt unseren Musikverein durch die Straßen von München hin zum Oktoberfest. An seiner Seite die Marketenderinnen Anita Zweidick und Herta Mitteregger.

1988
Der Musikverein St. Nikolai im Sausal bei einer Ausrückung in Tillmitsch in den 80er Jahren. An vorderster Front marschiert der junge Stabführer Herbert Strauß.
1996

Musikverein St. Nikolai im Sausal mit neuer Tracht im Jahre 1996

Hinten: Kurt Braunegger, Hermann Strohrigl, Josef Fröhlich, Alfred Temmel, Manfred Schautzer, Otmar Kappel, Christian Fröhlich, Josef Hartinger, Manfred Peißl, Josef Payer, Horst Dellemeschnigg;
2. Reihe stehend: Josef Feldbacher-Wanner, Franz Arnfelser, Eduard Mitteregger, Robert Prasser, Stefan Nestl, Hannes Lindner, Karl Lindner, Willibald Grasch, Andreas Jurak, Sonja Prasser, Claudia Nestl;
1. Reihe stehend: Gerhard Neukirchner, Manuel Strohrigl, Karlheinz Lindner, Obm. Erwin Greck, Thomas Lindner, Josef Aldrian, Gabriela Stoiser, Johann Grasch, Franz Schneider, Manfred Edler-Muhr, Johann Grasch, Bettina Prasser, Josef Kappel;
Sitzend: Sonja Temmel, Helmut Fürnschuss, Herbert Strauß, Kpm. Engelbert Zweidick, Franz Hartinger, Martin Mitteregger, Dietmar Temmel, Cornelia Stoiser;

Konzertreise 2008

Nachdem wir 2001 – in unserem 150. Jubiläumsjahr – unsere erste Konzertreise in unsere Partnergemeinde Loro Piceno absolvierten, wurden wir 2008 abermals eingeladen. Die Reise nach Italien war für alle Beteiligten ein Höhepunkt in ihrer Musikerlaufbahn. Mit unserer Musik konnten wir das Fest zum „Vino Cotto“, dem regionalen gekochten Wein, zu dem alljährlich abertausende Besucher herbeiströmen, bereichern. Wir boten sowohl konzertante Musik als auch traditionelle österreichische Marschmusik im klingenden Spiel und konnten unsere italienischen Freunde stets begeistern.
Der kulturelle Austausch war stets gegeben und der Spaß kam natürlich auch nie zu kurz. 2018 erfolgte bereits unsere dritte Konzertreise in den sonnigen Süden.

2017

Der Musikverein St. Nikolai im Sausal mit neuen Dirndlkleidern im Jahr 2017

hinterste Reihe: Kurt Braunegger, Gerhard Neukirchner, Josef Fröhlich, Alfred Temmel, Martin Löscher, Dietmar Temmel, Franz Lari;
vorletzte Reihe: Andreas Jamnik, Lorenz Fürnschuss, Willibald Grasch, Hannes Skargeth, Manfred Schautzer, Patrick Wilhelm, Moritz Pühriger, Andreas Jurak, Karl Lindner, Alexander Fürbaß, Josef Thier, Horst Dellemeschnigg, Johann Kaiser;
stehend: Lara Walter, Matthias Kappel, Johann Grasch, Josef Aldrian, Sophie Jauschnegg, Hanna Harkamp, Matthäa Jauschnegg, Christina Fröhlich, Lena Harkamp, Nicole Lari, Cornelia Glauninger, Celine Aldrian, Julian Heritsch, Hermann Resch, Michaela Stoiser;
sitzend: Rebecca Prattes, Christina Strauß, Katharina Walter, Silvia Pühringer, Theresa Krenn, Herbert Strauß, Kpm. Johann Grasch, Obm. Helmut Fürnschuss, Bettina Fürnschuss, Laura Stoiser, Carmen Fürnschuss, Claudia Krenn, Ulrike Hartinger;